25 Fragen an Mike Schneider

[01] Mit wem haben wir es zu tun?
Mike Schneider.
[02] Ihr Jahrgang?
Angeblich 1964, fühle mich wie 25.
[03] Was war Ihr ursprünglicher Berufswunsch?
Radiomoderator.
[04] Was war Ihre durchschnittliche Deutschnote?
2 – 3.
[05] Seit wann sind Sie Journalist?
1984.
[06] In welchem Bereich arbeiten Sie (Print/Hörfunk/Fernsehen/Online)?
Hörfunk, Online.
[07] Was ist Ihr typischer Arbeitsgegenstand?
PC mit viel Audiosoftware.
[08] Sind Sie frei oder angestellt?
Frei.

Echtes Radio gibt es leider nicht mehr

[09] Haben Sie ein Volontariat absolviert oder eine Journalistenschule besucht?
1984.
[10] Was war Ihre erste Journalistentätigkeit?
Hospitant bei den „Aichacher Nachrichten“ (Augsburger Allgemeine).
[11] Was war Ihre letzte Story? (zum Zeitpunkt des Fragebogen-Einreichens)
Irgendwas im Bereich Boulevard…
[12] Gibt es eine Story, die Sie gerne gemacht hätten?
Das könnten 1.000 sein, aber nichts konkretes…
[13] Haben Sie ein journalistisches Vorbild?
Nicht wirklich…
[14] Was ist Ihr Lieblingsmedium?
Echtes Radio (gibt es leider nicht mehr).
[15] Hatten Sie einen peinlichen Moment im Berufsleben?
Während der Nachtsendung eingepennt. War nicht so peinlich, aber es entstand ein laaanges Sendeloch. Manche Hörer sollen es genossen haben, mal kein DUDEL zu hören.
[16] Haben Sie Papiermedien zu Hause?
Selten.
[17] Was ist mit Datenjournalismus?
hmm …
[18] Muss es immer crossmedial sein?
Nein, ist aber angesagt.

Nicht in die Bedeutungslosigkeit abdriften

[19] Woher kommt zukünftig das Geld im Journalismus?
Gute Frage.
[20] Journalisten, die über Journalisten schreiben, sind…
bei KRESS angestellt.
[21] Was ist die größte Herausforderung für den Journalismus?
Nicht in die Bedeutungslosigkeit abzudriften.
[22] Wie sieht der Journalismus 2030 aus?
Das werden wir 2030 sehen.
[23] Journalisten können/sollen/müssen…
Sie können/sollen/müssen alles, können/sollen/müssen aber wenig, weil der Berufsbegriff nicht geschützt ist!
[24] Journalisten ohne Blog…
Ja gut, warum nicht? Hab‘ auch keinen!
[25] Würden Sie sich heute nochmal für diesen Beruf entscheiden?
Ja.
Ach, noch etwas:
Privatradios haben mit Journalismus nichts zu tun, auch viele Zeitungen und Magazine nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s